Das Anfangsvermögen ist das Vermögen, das einem Ehegatten nach Abzug der Verbindlichkeiten bei Eintritt des Güterstandes gehört. Das Vermögen wird in einer Summe in Euro ausgedrückt. Für die Berechnung des Zugewinnausgleichs müssen jedoch noch Modifizierungen vorgenommen werden. Das Anfangsvermögen wird zum Einen um bestimmte Posten erhöht (so genanntes privilegiertes Anfangsvermögen); es wird zum Anderen auch noch indexiert (es wird damit ein Inflationsausgleich vorgenommen).