Mit Trennung ist rechtlich, wie auch landläufig, der Zeitpunkt gemeint, zu dem eine Ehe oder Lebensgemeinschaft auseinander geht und der eine das dem anderen mitteilt. Eine Trennung im Geheimen gibt es also nicht. Früher sprach man auch von Trennung von Tisch und Bett – das ist heute noch ähnlich, doch man bezeichnet es anders: nämlich die Aufhebung einer Wirtschaftsgemeinschaft. Wesentlich ist also die Frage ob noch eine Arbeitsteilung besteht beim Einkaufen, Kochen, Wäsche waschen, ob noch gemeinsam das Essen eingenommen wird oder ob auch noch ein gemeinsames Bett benutzt wird.

In der Regel wird die Gemeinschaft sichtbar dadurch aufgehoben, indem der eine Ehegatte auszieht. Eine Trennung kann aber auch innerhalb einer Wohnung erfolgen. Dann sind aber Vorkehrungen zu treffen, dass jeder die oben angesprochenen Wirtschaftsbereiche auch selbst übernimmt.

Eine Trennung von Eheleuten muss vor einer Scheidung erfolgen. Ohne eine bestimmte Trennungszeit gibt es in der Regel keine Scheidung.