Jetzt mal ehrlich: Haben Sie ein Stichwort mit dem Buchstaben Y erwartet oder gesucht? Abgesehen davon, dass ich dies sehr stark anzweifeln würde – siehe hierzu beim Stichwort X. Nun ist aber der Buchstabe Y in deutschen Texten gar nicht so unhäufig (jedenfalls, wenn man dies von der Warte eines X oder Q aus betrachtet) – aber – und hier lohnt sich die Anschaffung hundertfacher Bücher, Kommentare und Standardwerke -: ich habe, anders als beim X, einen Eintrag zum Buchstaben Y gefunden. In dem Kommentar: Vermögensauseinandersetzung bei Trennung und Scheidung von Haußleiter / Schulz, findet sich unter dem Buchstaben Y die Yacht – wie schön. Genauer gesagt: die Bewertung einer Yacht – auch noch schön. Das zählt nun als Y, auch wenn der Eintrag dann selbst unter „Segelyacht“ zu finden ist – nicht mehr ganz so schön. Allerings auch das dann nur noch mit einem Vierzeiler (die Segelyacht gehöre zu den Haushaltsgegenständen, wenn sie den Eheleuten gemeinsam gehört und von diesen gemeinsam genutzt wurde; auch eine Motoryacht gehöre zu den Haushaltssachen, wenn sie der Freizeit- und Urlaubsgestaltung der Familie dienen solle.). Aber immerhin: der Buchstabe Y ist mit im Boot.