Familienrecht-Erbrecht-Muenchen-Pfab-6

Im Wirtschaftsrecht beschäftigen wir uns mit den klassischen Fragen und Aufgaben eines Anwaltes.

Offene Forderungen

Sie haben eine offene Forderung, der andere zahlt nicht. Wir kümmern uns gerne um die Geltendmachung der Forderung.

Manche sagen Forderungsmangagement, andere Forderungseinzug oder Inkasso. Wir sagen: auf geht´s.

Vollelektronisch arbeiten wir schnell, gezielt und effektiv. Sie haben dadurch nahezu keinen Aufwand. Wir benötigen nur eine Kopie der Rechnung (per Mail oder Fax – ja, auch per Post geht) und schon legen wir los.

Zunächst arbeiten wir ohne Gericht und versuchen eine Lösung zu erreichen. Wo das geht, gut. Wo das nicht geht, beantragen wir – in Absprache mit unserem Auftraggeber – einen Mahnbescheid oder klagen (ganz klassisch als Anwalt) die Forderung bei Gericht ein.

Ist der Prozess dann erfolgreich, und der andere zahlt immer noch nicht, vollstrecken wir für unsere Mandanten die Forderungen. Wir setzen dabei auf das in jedem Einzelfall andere richtige Mittel: Kontenpfändung, Zahlungsverbot, Gehaltspfändung, eidesstattliche Versicherung oder Haftbefehl.

Wir übernehmen die Geltendmachung von Forderungen ab einem Mindestbetrag von 1 Euro. Sprechen Sie uns an.

Vertragsprüfungen

Bei Verträgen gibt es zwei Zeitpunkte, bei denen uns unsere Mandanten beauftragen: am Anfang und am Ende.

Die vorausschauenden Mandanten wollen von uns wissen, was in einen Vertrag hinein muss, was nicht hinein muss (wir halten viel von „keep it simple“) und was nicht hinein darf. Wir verstehen die Rechtssprache und können sehen, wie eine Klausel gemeint ist und welche Auswirkungen sie haben kann. Gerne prüfen wir auch Vertragsentwürfe von Notaren und anderen. Jeder hat einen eigenen Blick auf die Sache. Wir haben den Blick für unsere Mandanten und sagen genau, was für unseren Mandanten gut oder nicht so gut ist.

Die Vielzahl unserer Mandanten kommt am Ende eines bis dahin guten Vertragsverhältnisses. Oft soll der Vertrag einfach nur beendet werden (z. B. im Arbeitsrecht oder im Mietrecht durch eine Kündigung). Oft taucht aber in einem sonst normalem Vertragsverhältnis irgendeine Störung auf (der andere hat zwar geleistet, aber schlecht; er erfüllt nicht alle Pflichten, die er hat; der andere hat nicht, zu wenig oder zu spät gezahlt) – hier übernehmen wir die Durchsetzung dieser vertraglichen Ansprüche. Gerne machen wir dies ohne Gericht, gerne nehmen wir aber auch gerichtliche Hilfe in Anspruch (dabei sehen wir die Gerichte als Dienstleister, die begründete Ansprüche festsetzen können).

Sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne.

Jetzt unverbindlich anfragen:

  • Telefon: 089 / 74 42 41 20